Gei Musikclub & 

Gei Summerstage 

Kirtag is back in town <3 Nach 2 Jahren Zwangspause geht's von FR 30.09.- SO 02.10. am Michaelimarkt in Timelkam so richtig rund. 

Wir hosten von FR und SA das Partyzelt am Kirtagsgelände und lassen am SO alles ab 11h bei Frühschoppen, Daxner3 live und gratis Eintritt ausklingen. 

Im GEI gibt's dann jeweils ab 23h die Kirtags-Aftershow für euch, Eintritt frei mit Kirtagsticket! VVK für FR und SA gibt's hier:

GEI-Ticketshop

Unsere Story

Seit dem Beginn der Clubgeschichte im Jahre 1971 ist das Lokal als Symbol für alternative Musikkultur weit über die Grenzen Oberösterreichs hinaus bekannt. Mittlerweile dürfen wir nicht ganz ohne Stolz behaupten, der/die älteste Club/Diskothek des Bundeslandes zu sein! All Infos zu geplanten Events findet ihr in unserem Kalender


Über uns

Andere Locations kommen und gehen, das GEI bleibt. Warum? Wir erfinden uns immer wieder neu! Hier werden Trends gelebt aber genauso auch zu alten Hits geshakt. Das GEI ist offen für alle: Punker und Banker, Schüler und Mitvierziger, Szenekenner und Normalo ... sie alle fühlen sich gleich wohl, sind gleich gern gesehen. Man kann sein, wer man ist, kann sich amüsieren, ohne das Gesicht zu verlieren. #geiordie

Warum eigentlich Gei?

Papageno, Mosquito Musikclub - schon immer wurde der Spitzname Gei, der sich vom ersten Logo, einem Papagei, ableitete, bevorzugt. Gefestigt wurde der Spitzname, als die berühmten PAPA und GEI Stempel eingeführt wurden. Seit April 2011 heißt das Lokal offiziell GEI Musikclub!

Und warum jetzt Summerstage?

2020 kam das 'Jahr aller Jahre' und plötzlich hieß es für uns: Licht auf, Musik aus! Da wir aber nicht gerne zum Nichtstun verdammt sind, haben wir uns ein musikalisches und kulinarisches Outdoorprojekt in einem der idyllischten Gastgärten OÖ's einfallen lassen. 2022 wird es die 'Summerstage light' als Pop-Up ab 09.07. an allen Juli Wochenenden geben, stay tuned! 



#geiordie since 1971

Hier gibt's ein paar Impressionen und Highlights aus unserem Cluballtag für euch. Das Bild oben zeigt übrigens Sepultura live on stage (Juli 2012)!